Kino in Bad Windsheim

TEMPI PASSATI - It's all over now

20 Jahre waren wir "Kinobewahrer". Jetzt ist's genug, wir sind Rentner. Aber nicht tot. 

Siehe hier.                      

Kino in der Kleinstadt - vor Jahrzehnten kein Problem, da hat eine 12.000-Einwohner-Gemeinde locker drei Kinos ernährt. Kino war der Ort schlechthin, der einen Blick über den Tellerrand ermöglicht hat. Kino als "Auge zur Welt". Denken Sie nur an die Wochenschau, die damals im Vorprogramm lief: "Blick in die Welt".

Und heute: Medienpräsenz auf allen Kanälen und auf jedermanns Smartphone. Medienkonsum in kurzen Häppchen, Konsum im Multitasking-Modus. Die Filmindustrie passt sich an und dreht an der Actionschraube, Die großen Blockbuster werden immer greller und sensationsgeiler, Betäubung statt Intensität. Ist so, wird niemand aufhalten.

Und doch gibt es noch die andere Sicht auf Film und Kino, auf eine kulturelle Tradition, die wir zumindest in den letzten 20 Jahren bewahren konnten. Gegen den Sog der großen Multiplexkinos konnten wir als Kleinstadt-Provinz-Kino ohnehin nicht "anstinken", also konzentrierten wir uns auf das, was uns am Herzen liegt: Kino als Ort einer ungeheuer breiten kulturellen Erfahrungsvielfalt: von unterhaltend bis schwer, von locker-lustig-skurril bis böse-scharf-grenzwertig. Hauptsache, Kopf und Hirn und Geist erhalten anregende Nahrung!

Nun aber ist es genug, wir verabschieden uns in unseren (Un-)Ruhestand. Leider kann das Kino nicht an Nachfolger übergeben werden. Das Gebäude wurde verkauft und soll anderweitig genutzt werden. Annähernd 90 Jahre Windsheimer Kinogeschichte gehen damit zu Ende.

Wir sind dann mal weg und bedanken uns herzlich dafür, dass Sie eine Leidenschaft mit uns geteilt haben!

 

Jedoch:

Die Reihe "Sommerkino" lebt weiter. Diese August-Filmreihe kann im Kooperation mit dem Fränkischen Freilandmuseum, der Stadt Bad Windsheim und der KKT im Alten Bauhof am Holzmarkt 14 fortgeführt werden.

 

Waltrraud kopelent
Besime Yildirim
Josef Kopelent


Zur Erinnerung. Hier ein paar Bilder aus dem Kino. Inzwischen ist alles leergeräumt.