Mittwochskino - Der besondere Film           "Immer reingehen - wurscht was läuft!"

  • Filme, die nicht untergehen dürfen
  • Filme diesseits und jenseits von Hollywood
  • Filme, die Ihnen und uns am Herzen liegen
  • Filme, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben

Manchmal nur einmal, oft aber an zwei Mittwochen im Programm. So ist (fast) jeden Mittwoch Mittwochskino.

 

Interessante und anregende Gespräche

wünscht

Josef Kopelent



Mittwochskino - Der besondere Film

Programm

September - Oktober 2017


USA 2017 |  93 Min | ab 12
USA 2017 | 93 Min | ab 12

Reihe Mittwochskino - Der besondere Film

Eine packende Südstaatengeschichte rund um ein Mädchenpensionat.

 

Die Verführten

 

Die Verfilmung des Romans „The Beguiled“ von Thomas Cullinan spielt in einer Mädchenschule im Jahr 1864, die während des tobenden Bürgerkriegs eine sichere Zuflucht vor den Schrecken der Außenwelt bietet. Als in unmittelbarer Nähe ein verletzter Soldat entdeckt und zur Pflege in die Schule gebracht wird, gerät das geregelte Leben der Frauen durch seine Anwesenheit aus den Fugen.
Schon nach kurzer Zeit erliegen die Frauen dem Charme des Soldaten – Eifersucht und Intrigen vergiften zunehmend das Zusammenleben. Es beginnt ein erotisch aufgeladenes Spiel mit unerwarteten Wendungen, das Opfer auf beiden Seiten fordert.
DIE VERFÜHRTEN ist stark besetzt mit Colin Farrell, Oscar®-Gewinnerin Nicole Kidman, Kirsten Dunst und Elle Fanning.

Filminfo: https://www.kino.de/die-verfuehrten/

 

Termine:

Mi | 20.9.2017 | 19.00 Uhr

Mi | 27.9.2017 | 19.00 Uhr

 

 


GB 2014 |  93 Min | ab 12
GB 2014 | 93 Min | ab 12

Reihe Mittwochskino - Der besondere Film

In Kooperation mit dem Hospizverein Bad Windsheim eV

anlässlich des Welthospiztages

 

Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit

 

John May ist „Funeral Officer“, er kümmert sich um die letzten Dinge von Menschen, die vereinsamt und ohne soziales Umfeld gestorben sind. Sorgfältig und ernsthaft sucht er nach entfernten Verwandten und versucht, ein halbwegs würdevolles Begräbnis zu organisieren. Notfalls steht er bei der Beisetzung allein am offenen Grab.

 

Als seine Stelle beim Bestattungsamt eingespart werden soll, kümmert er sich um seinen letzten Fall. Es ist ausgerechnet sein Nachbar und Mr. May macht sich mit besonderer Sorgfalt auf die Suche nach Menschen, für die der Tod des alten Mr. Stoke eine Bedeutung haben könnte.

 

Der Hospizverein Bad Windsheim eV lädt zu diesem Film ein und informiert vor und nach dem Film zum Thema Hospizarbeit.

Eintritt frei | Spenden willkommen

 

Termin: Mi | 4.10.2017 | 19.00 Uhr

 

 


D 2009 |  144 Min | ab 12
D 2009 | 144 Min | ab 12

Reihe Mittwochskino - Der besondere Film

Der Film läuft nicht im Kino, sondern in der Spitalkirche

Begleitprogramm zur Pfarrhaus-Ausstellung des Fränkischen Freilandmuseums

 

Das weiße Band

 

Verstörendes Psychogramm einer norddeutschen Kirchengemeinde kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs, in der sich vermeintliche Unfälle als rituelle Bestrafungen offenbaren.

 

Der Erste Weltkrieg liegt bereits in der Luft. In einem scheinbar ganz normalen Dorf in Norddeutschland gehen die Dinge ihren normalen Gang. Der Dorflehrer leitet auch den Schul- und Kirchenchor, der sich aus den Kindern und Jugendlichen des Orts zusammensetzt. Sie bilden einen Querschnitt der dortigen Gesellschaft, sind die Kinder von Gutsherren, Hebammen, Ärzten und Bauern. Dann beginnen Unfälle, die sich zunächst niemand so recht erklären kann. Je mehr davon passieren, desto stärker kristallisiert sich heraus, dass eine Methode dahinter zu stecken scheint: Die vermeintlichen Unfälle scheinen Bestrafungen zu sein.

 Filminfo: https://www.kino.de/film/das-weisse-band-2009/

 

Termin: Mi | 11.10.2017 | 19.00 Uhr

In der Spitalkirche (Rothenburger Straße)

In Zusammenarbeit mit dem Museum Kirche in Franken

Eintritt frei | Spenden willkommen

Begleitprogramm zur Ausstellung "Nicht Dorfhaus und nicht Villa... Evangelische Pfarrhäuser in Franken"

 


Türkei 2017 |  79 Min | ab 0 | OmU
Türkei 2017 | 79 Min | ab 0 | OmU

Reihe Mittwochskino - Der besondere Film

Eine Stadt und ihre Tiere: Ein Porträt von 7 Katzen in der Millionenstadt Istanbul.

 

Kedi - Von Katzen und Menschen

 

Dokumentarfilm über sieben Katzen, die in den Straßen von Istanbul leben. Nebenbei entsteht so das faszinierende Porträt einer pulsierenden und lebendigen Stadt

 

Mit 14 Millionen Einwohnern gehört Istanbul zu den größten Metropolen der Welt – ein chaotischer, lauter, aufregender Ort, an dem Millionen unterschiedliche Perspektiven und Geschichten aufeinandertreffen. Die türkische Filmemacherin Ceyda Torun hat sich für sieben dieser Geschichten entschieden, um die Seele der Stadt einzufangen. Sieben Katzen, die auf den Straßen der Millionenstadt leben.

Dass Ceyda Torun sich ausgerechnet für Katzen entschieden hat, um einen tieferen Einblick in das Moloch Istanbul zu gewähren, ist kein Zufall: In der Türkei werden die süßen Fellknäuel nicht als Haustiere gehalten. Stattdessen haben die Katzen mehrere “Besitzer” und streunen frei durch die Stadt. So kommen sie mit unterschiedlichen Menschen aus allen Gesellschaftsschichten in Kontakt. Die Katzen sind ebenso chaotisch und unberechenbar wie ihre Heimat, bauen aber auch Brücken zwischen den Menschen. Oder wie es in dem Film heißt: Sie sind die Seele der Stadt.

Filminfo: https://www.kino.de/film/kedi-von-katzen-und-menschen-2016/

 

Termine:

Mi | 18.10.2017 | 19.00 Uhr

Mi | 25.10.2017 | 19.00 Uhr