Demnächst

 

In unserem Demnächst-Korb rotieren ständig eine Reihe von Filmen. Von einigen können wir schon definitiv sagen, dass wir sie ins Programm nehmen werden, da kann aber der Termin noch offen sein.

 

Andere Filme stehen in der engeren Auswahl. Da kann es aber passieren, dass sie letztendlich doch rausfallen, wenn sie von anderen Titeln verdrängt werden.

 

Wir versuchen, die Überlegungen so transparent wie möglich zu halten und geben auf dieser Seite einen Einblick in die manchmal recht komplizierten Entscheidungsvorgänge.


Was läuft diesen August im Sommerkino im Freilandmuseum?

>> Sommerkino - Open Air im Fränkischen Freilandmuseum

Klick hier



D 2017 | 100 Min | ab 6
D 2017 | 100 Min | ab 6

Die legendäre Sketch-Serie als neuer Kinofilm

 

Bullyparade - Der Film

 

Alte Bekannte und neue Parodien. Michael Bully Herbig, Rick Kavanian und Christian Tramitz im Rausch des Lustigen.

 

 Fans kennen sie natürlich alle: den Indianer Abahachi und seinen Blutsbruder Ranger, den Außerirdischen Mr. Spuck und seine Begleiter Schrotty und Käpt'n Jürgen T. Kork, das österreichische Kaiserehepaar Sissi und Franz. Von 1997 bis 2002 schlüpften die Komiker Michael Bully Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian für die TV-Sendung “Bullyparade” immer wieder in die klamaukigen Rollen und prägten die deutsche Comedy-Landschaft. Pünktlich zum 20. Jubiläum der legendären TV-Show sind die Publikumslieblinge nun mit fünf neuen Geschichten zurück.

Termin: ab Do | 14.9.2017

 


USA 2017 |  93 Min | ab 12
USA 2017 | 93 Min | ab 12

Eine packende Südstaatengeschichte rund um ein Mädchenpensionat.

 

Die Verführten

 

Die Verfilmung des Romans „The Beguiled“ von Thomas Cullinan spielt in einer Mädchenschule im Jahr 1864, die während des tobenden Bürgerkriegs eine sichere Zuflucht vor den Schrecken der Außenwelt bietet. Als in unmittelbarer Nähe ein verletzter Soldat entdeckt und zur Pflege in die Schule gebracht wird, gerät das geregelte Leben der Frauen durch seine Anwesenheit aus den Fugen.
Schon nach kurzer Zeit erliegen die Frauen dem Charme des Soldaten – Eifersucht und Intrigen vergiften zunehmend das Zusammenleben. Es beginnt ein erotisch aufgeladenes Spiel mit unerwarteten Wendungen, das Opfer auf beiden Seiten fordert.
DIE VERFÜHRTEN ist stark besetzt mit Colin Farrell, Oscar®-Gewinnerin Nicole Kidman, Kirsten Dunst und Elle Fanning.

 

Termin: im September 2017 | Reihe Mittwochskino

 


Türkei 2017 |  79 Min | ab 0 | OmU
Türkei 2017 | 79 Min | ab 0 | OmU

Eine Stadt und ihre Tiere: Ein Porträt von 7 Katzen in der Millionenstadt Istanbul.

 

Kedi - Von Katzen und Menschen

 

Dokumentarfilm über sieben Katzen, die in den Straßen von Istanbul leben. Nebenbei entsteht so das faszinierende Porträt einer pulsierenden und lebendigen Stadt

 

Mit 14 Millionen Einwohnern gehört Istanbul zu den größten Metropolen der Welt – ein chaotischer, lauter, aufregender Ort, an dem Millionen unterschiedliche Perspektiven und Geschichten aufeinandertreffen. Die türkische Filmemacherin Ceyda Torun hat sich für sieben dieser Geschichten entschieden, um die Seele der Stadt einzufangen. Sieben Katzen, die auf den Straßen der Millionenstadt leben.

Dass Ceyda Torun sich ausgerechnet für Katzen entschieden hat, um einen tieferen Einblick in das Moloch Istanbul zu gewähren, ist kein Zufall: In der Türkei werden die süßen Fellknäuel nicht als Haustiere gehalten. Stattdessen haben die Katzen mehrere “Besitzer” und streunen frei durch die Stadt. So kommen sie mit unterschiedlichen Menschen aus allen Gesellschaftsschichten in Kontakt. Die Katzen sind ebenso chaotisch und unberechenbar wie ihre Heimat, bauen aber auch Brücken zwischen den Menschen. Oder wie es in dem Film heißt: Sie sind die Seele der Stadt.

 

Termin: im September 2017 | Reihe Mittwochskino

 


D 2009 |  144 Min | ab 12
D 2009 | 144 Min | ab 12

Der Film läuft nicht im Kino, sondern in der Spitalkirche

Begleitprogramm zur Pfarrhaus-Ausstellung des Fränkischen Freilandmuseums

 

Das weiße Band

 

Verstörendes Psychogramm einer norddeutschen Kirchengemeinde kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs, in der sich vermeintliche Unfälle als rituelle Bestrafungen offenbaren.

 

Der Erste Weltkrieg liegt bereits in der Luft. In einem scheinbar ganz normalen Dorf in Norddeutschland gehen die Dinge ihren normalen Gang. Der Dorflehrer leitet auch den Schul- und Kirchenchor, der sich aus den Kindern und Jugendlichen des Orts zusammensetzt. Sie bilden einen Querschnitt der dortigen Gesellschaft, sind die Kinder von Gutsherren, Hebammen, Ärzten und Bauern. Dann beginnen Unfälle, die sich zunächst niemand so recht erklären kann. Je mehr davon passieren, desto stärker kristallisiert sich heraus, dass eine Methode dahinter zu stecken scheint: Die vermeintlichen Unfälle scheinen Bestrafungen zu sein.

 

 

Termin: im Oktober 2017 | Reihe Mittwochskino

In der Spitalkirche (Rothenburger Straße)

In Zusammenarbeit mit dem Museum Kirche in Franken

Eintritt frei | Spenden willkommen

Begleitprogramm zur Ausstellung "Nicht Dorfhaus und nicht Villa... Evangelische Pfarrhäuser in Franken"

 


D 2017 |  85 Min | ab 0 | Dokumentarfilm
D 2017 | 85 Min | ab 0 | Dokumentarfilm

Das Porträt von sechs Menschen, die schon mehr als 100 Jahre alt sind.

 

Ü 100

 

Lebensklug, weise und witzig - in dem Dokumentarfilm "Ü100" erzählen acht über Hundertjährige vom Leben.

 Weltweit knacken immer mehr Menschen die magische 100, doch wie werden sie vom Alter verändert? In dem Dokumentarfilm “Ü100″ sprechen acht Überhundertjährige von ihren ganz persönlichen Erfahrungen – und sind dabei überraschend unerschrocken, klug und gelassen. Das Leben bestimmt halt doch das Schicksal. Angst vorm Tod, vor körperlichen Gebrechen oder dem Verlust geliebter Erinnerungen? Fehlanzeige bei Anna (103), Franz (100), Theresia (101), Hella (102), Gerda (100), Erna (104), Ernst (102) und Ruja (102). Stattdessen erzählen die Hundertjährigen von ihren Leidenschaften, von der Vorfreude auf das nächste Spiel vom FC Bayern München, dem Klavierspielen oder davon, welche Rolle die Politik in ihrem Leben spielt. Nebenbei ergeben sich so unerwartete und humorvolle Einblicke ins Leben. So weiß die 101-Jährige Theresia etwa: Am wichtigsten ist ein ordentliches Frühstück.

.

 

Termin: im September/Oktober 2017 | Reihe Mittwochskino

 


D 2017 |  ca. 100 Min | ab ?
D 2017 | ca. 100 Min | ab ?

Brexit auf Bayerisch. Dabei wollte er nur pinkeln.

 

Austreten

 

Bayerische Mundartkomödie um ein politisches Missverständnis, das fast zum Austritt des Freistaats aus der Bundesrepublik führt.

 

Brexit auf Bayrisch – eigentlich wollte der bayerische Ministerpräsident Reitmayer bei einer Pressekonferenz nur schnell auf Toilette. Doch der Begriff „austreten“ wurde von den versammelten Journalisten gänzlich missverstanden. Austritt aus dem Bund? Ob das eine gscheite Idee ist? Sofort erhitzen sich die Gemüter und Reitmayer taucht fürs erste unter. Doch gerade jetzt brauchen die Bayern einen besonnenen Babba.

 

Dummerweise hat Reitmayer überhaupt keine Lust, in die Politik zurückzukehren. Auf dem Land ist es ohnehin viel gemütlicher und ruhig und gesund obendrein. Mai die frische Luft. Schließlich machen sich Reitmayers Tochter Kathi und der Sohn Martl auf die Suche nach ihrem Vater. So beginnt ein irrwitziger Roadtrip durch Bayern, bei dem nicht weniger als das Schicksal des Freistaats auf dem Spiel steht.

 

 

Termin: im Herbst/Winter 2017 |

 


Frankreich 2017 | 101 Min | ab 6 | OmU
Frankreich 2017 | 101 Min | ab 6 | OmU

In Kooperation mit dem Komitee für Städtepartnerschaften

In französischer Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Der achtzigjährige Pierre Richard in einer typisch französischen Komödie

Monsieur Pierre geht online

 

Tochter Sylvie sorgt sich um ihren alten Herrn, der seit dem Tod seiner Frau zum griesgrämigen Eigenbrötler wird. Sie engagiert den erfolglosen Schriftsteller Alex, der den alten Pierre in die Onlinewelt des Internets einführen soll.

 

Rasch landet Pierre auf einem Dating-Portal und bandelt mit Flora an, die er mit herrlich romantischen Texten beeindruckt. Dumm nur, dass er sich inclusive Profilbild als Alex ausgegeben hat und schon bald das erste reale Treffen ansteht.

 

Also muss Alex mitspielen und von Pierre ferngesteuert in die Beziehung zu Flora einsteigen.

 

Französische Erfolgskomödie mit der mittlerweile achtzigjährigen Schauspielerlegende Pierre Richard in einer tollen Altersrolle.

 

Termin: Im November 2017 | Reihe Mittwochskino

In Kooperation mit dem Komitee für Städtepartnerschaften Bad Windsheim

Französische Originalfassung mit deutschen Untertiteln